16. November 2010

Tatort

Endlich, endlich, endlich!


Ja, eigentlich sollte es eine Decke werden. Aber glücklicherweise sitze ich selten lange in Wartezimmern. Ich fahre nicht regelmäßig mit der Bahn, selten längere Strecken als Beifahrer mit dem Auto. Und im Fernsehen schaue ich mir eigentlich nur den Tatort an. Also wird nur am Sonntagabend gehäkelt. Nach ein paar Tatorten war klar, es kann nur ein Kissen werden.

 Dank der wunderbaren, liebevoll gestalteten Anleitungen von Barbara/raumseelig haben Nachbars jetzt ein "Paradekissen", das nicht benutzt werden darf, weil es soll nur "hübsch aussehen". So raunen sich jedenfalls die vier Herren des Hauses zu, sobald sich jemand dem Teilchen nähert. Aha. Geht doch.

Liebe Barbara, vielen Dank für Deine schönen Ideen, Deine vielen Anleitungen und die persönliche Hilfe! Ich bin ein grosser Fan von Deinen tollen Werken!!

Kommentare:

  1. Das ist toll geworden! *neidischguck*

    Die Häkeleien von raumseelig habe ich ja auch noch auf dem Schirm … nur keine Zeit :.(

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maike,

    das kenne ich, bei mir liegen viele Kissen die lieber eine Decke wären :) Dein Kissen sieht super aus, die Farben sind wunderschön! Bin eben durch Dein Blog gestreift...einfach nur toll!!!

    Herzlich liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen